Publikationen von Harald Schumm
Gerichtliche Vertretung der AG - Vertretung der AG durch den Aufsichtsrat auch bei Rechtsgeschäften mit einer Einpersonengesellschaft des künftigen Vorstands der AG, in StuB Nr. 12/2019 S. 477 ff.
Bei Festellung der Nichtigkeit von Beschlüssen einer GmbH & Co. KG gilt § 256 AktG analog, in StuB Nr. 22/2018 S. 817 ff.
Haftungsrisiken für Wirtschaftsprüfer, in StuB Nr. 19/2018, S. 704 ff.
Gerichtliche Vertretung der AG, in StuB Nr. 16/2018, S. 592 ff.
Die Datenschutz-Grundverordnung im Unternehmen, in StuB Nr. 5/2018, S. 177 ff.
Das neue Transparenzregister nach dem Geldwäschegesetz – Zusammenfassende Grundlagen und Mitteilungspflichten in der Praxis, in WP Praxis Nr. 3/2018, S. 88 ff.
Das neue Geldwäschegesetz für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer – Grundlagen, Pflichten und Risiken: eine aktualisierte Bestandsaufnahme, in WP Praxis Nr. 1/2018, S. 3 ff.
Verschärfte Haftung von Steuerberatern bei Krisenmandanten, in StuB Nr. 12/2017, S. 472 ff.
Deutscher Corporate Governance Kodex (DCGK), in StuB Nr. 10/2017, S. 392 ff.
Neuerungen zum Arbeits- und Sozialrecht und verschobene Vorhaben, in StuB Nr. 6/2017, S. 234 ff.
Gesetzesentwurf zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter, in WP Praxis Nr. 6/2017, S. 139 ff.
Referentenentwurf zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, in WP Praxis Nr. 4/2017, S. 93 ff.
Gesetz zur staatlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr - Steuerliche Maßnahmen und Kaufanreize, in StuB Nr. 22/2016, S. 859 ff.
Aktienrechtsnovelle 2016 – Ein Überblick, in StuB Nr. 12/2016, S. 466 ff.
Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer und das Geldwäschegesetz – Grundlagen, Pflichten und Risiken, in WP Praxis Nr. 11/2016, S. 287 ff.
Die Verschwiegenheitsverpflichtung des Wirtschaftsprüfers – Grundlagen, Reichweite und Ausnahmen, in WP Praxis Nr. 2/2016, S. 33 ff.
Mindestlohn: Erleichterung bei der Dokumentationspflicht und erste Urteile - Ein Jahr Mindestlohn – ein Update, in StuB Nr. 23/2015, S. 929 ff.
Deutscher Corporate Governance Kodex - Inkrafttreten der Änderungen vom 5. 5. 2015, in StuB Nr.14/2015, S. 545 ff.
Der Mindestlohn ist da – Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten sowie Haftung der Arbeit- und Auftraggeber – Praxisbezogene, in WP Praxis Nr. 8/2015, S. 305 ff.
Referentenentwurf zur Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie 2013 - Grundlegende Überarbeitung der EU-Transparenzrichtlinie aus dem Jahr 2004, in StuB Nr. 6/2015, S. 223 ff.
Verschärfung der Dritthaftung für Wirtschaftsprüfer – Das „Gegenteil“ zum „Dubai-Fonds“-Urteil des LG Bielefeld, in WP Praxis Nr. 5/2015, S. 123 ff.
Sorgfalts- und Redepflichten des Wirtschaftsprüfers – Beachtung der gesetzlichen und fachlichen Regeln bei Abschlussprüfungen und Beratungsaufträgen, in WP Praxis Nr. 4/2015. S. 87 ff.
Einzureichende Bilanzen bei Umwandlungen, in WP Praxis Nr. 11/2014 S. 273 ff.
Ordnungsmäßigkeit einer Abschlussprüfung bei vorsätzlicher Bilanzfälschung, in StuB Nr. 1/2014, S. 25 ff.
Steuerlicher Veräußerungserlös bei mit Absonderungsrechten belasteten Wirtschaftsgütern, in StuB Nr. 22/2013, S. 842 ff.
Gesetz zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB), in StuB Nr. 19/2013, S. 740 ff.
Update elektronische Rechnung, in StuB Nr. 18/2012, S. 699 ff.
Wesentliche Änderungen des Wertpapierprospektgesetzes, StuB 15/2012, S. 590 ff.
Referentenentwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Partnergesellschaft mit beschränkter Berufshaftung und zur Änderung des Berufsrechts der Rechtsanwälte, Patentanwälte und Steuerberater , StuB 7/2012, S. 287 f.
Die elektronische Rechnungsstellung, StuB 5/2012, S. 187 ff.
Reform des Aktienrechts: Gesetzesentwurf der Bundesregierung vom 20.12.2011, StuB 2/2012, S. 86 f.
Das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG), StuB 1/2012, S. 25 ff.
Die Gefahren der Nachbesicherung von Krediten, NWB 39/2011, S. 3292 ff.
Erreichen des Mindestkapitals durch Sacheinlagen bei der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), StuB 14/2011, S. 559 f.
Reform der Insolvenzordnung: Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 23.2.2011, StuB 12/2011, S. 483 f.
Bundeskabinett beschließt am 7.7.2010 Änderung des Umwandlungsrechts, in StuB Nr. 16/2010, S. 643 f.
Austritt aus der GmbH, Umfang der Mitgliedschaftsrechte und Reichweite eines satzungsmäßigen Wettbewerbsverbots, in StuB Nr. 10/2010, S. 407 f.
Referentenentwurf zur Änderung des Umwandlungsgesetzes (UmwG) vom 15.3.2010, in StuB Nr. 7/2010, S. 291 f.
(Vollständige) GmbH-Anteilsübertragung und Forderungskauf – Schadenersatzpflicht bei vorzeitigen Darlehenstilgungen?, in StuB Nr. 4/2010, S. 163 f.
Umschreibungsstopp bei Namensaktien und Einzelentlastung, in StuB Nr. 22/2009, S. 865 f.
Kein grundsätzlicher Bereicherungsanspruch des Aufsichtsratsmitglieds gegen die Aktiengesellschaft bei Nichtigkeit des Vertrags gem. §§ 113, 114 AktG, in StuB Nr. 18/2009, S. 705 f.
Gestaltungsüberlegungen für Gesellschaftsverträge, in NWB Nr. 17/2009, S. 1266 ff.
Das Gesetz zur Umsetzung der Aktionärsrechterichtlinie (ARUG), in StuB Nr. 16/2009, S. 614 ff.
Eintritt des Zahlungsverbots gem. § 92 Abs. 2 Satz 1 AktG und Pflichten des Aufsichtsrats bei Insolvenzreife einer AG, in StuB-Nr. 14/2009, S. 552 ff.
Zulässigkeit sog. Vorstandsdoppelmandate, in StuB Nr. 13/2009, S. 513 f.
Voraussetzungen einer Vollversammlung bei einer GmbH, in StuB Nr. 8/2009, S. 325 f.
Regierungsentwurf zum Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG) vom 12.3.2009, in StuB Nr. 6/2009, S. 247 f.
Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Aktionärsrechterichtline (ARUG) vom 5.11.2008, in StuB Nr. 4/2009, S. 163 f.
Auswirkungen einer beschränkten Generalvollmacht auf Kündigungs- und Abberufungsmöglichkeiten eines GmbH-Geschäftsführers, in StuB Nr. 3/2009, S. 124 f.
Nachschusspflicht der Genossen beim Ausscheiden aus der Genossenschaft, in StuB Nr. 1/2009, S. 41 f.
Klarheit beim Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz, in NWB Nr. 51/2008, S. 4845 ff.
Ladungsmängel im Hinblick auf Vollmachtsfragen führen zur Nichtigkeit / Anfechtbarkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen, in StuB Nr. 23/2008, S. 933 f.
Nichteintragung einer GmbH im Handelsregister bei Eintragungsabsicht für gerichtliche Anspruchsdurchsetzung unschädlich, in StuB Nr. 21/2008, S. 853 f.
Zielvereinbarungen versus Zielvorgaben im Arbeitsrecht, in NWB Nr. 43/2008, S. 4031 ff.
Kein Anspruch auf Elternteilzeit bei dringenden betrieblichen Gründen, in StuB Nr. 20/2008, S. 811 f.
Prüfungs- und Beurteilungskompetenz des Registergerichts bei Eintragungen - hier Fassung des Unternehmensgegenstands, in StuB 16/2008, S. 651 f.
Record Date im Aktienrecht kein Stichtag, sondern Frist, in StuB 14/2008, S. 571 f.
Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) vom Deutschen Bundestag beschlossen, in StuB 13/2008, S. 529 f.
Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Aktionärsrechterichtlinie (ARUG) vom 06.05.2008, in StuB Nr. 12/2008, S. 490 - 492
Record Date: Keine Befugnis des Vorstands zur Fristverkürzung, in StuB Nr. 10/2008, S. 407
Verletzung des Fragerechts in der Hauptversammlung im Zusammenhang mit der Aussage des Vorstands betreffend Planzahlen, in StuB Nr. 8/2008, S. 323
Die Möglichkeiten der Genossenschaft werden verkannt, in Initiativbanking (Das Wirtschafts- und Finanzmagazin für den Mittelstand) 2/2006, S. 10
Grundzüge eines Vorstandsvergütungs-Offenlegungsgesetzes – VorstOG, in StuB 17/2005, S. 776 f.
Das Gesetz zur Unternehmensintegrität und Modernisierung des Anfechtungsrechts (UMAG), in StuB Nr. 16/2005, S. 735 ff.
Anlegerschutzverbesserungsgesetz: Änderungen des Wertpapierhandelsgesetzes, in StuB Nr. 14/2005, S. 649 f.
Gesetz zur Neuregelung des Mindestkapitals der GmbH – Kabinettsbeschluss, in StuB Nr. 12/2005, S. 561
Vorstandshaftung für fehlerhafte Ad-hoc-Mitteilungen (Infomatec), in StuB Nr. 1/2005, S. 47
Haftungsgefahren im Unternehmen (Teil Aktienrecht u.a.), NWB Verlag 2004
»Basel II und Mezzanine Finanzierung – Alternativen für den Mittelstand«, im Handelsblatt vom 18.10.2004
Ausgewählte Fragen zur Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft, in NWB 51/2004, S. 4181 ff.
Vorschau auf das Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG), in StuB Nr. 24/2004, S. 1126 f.
Neuerungen zur Wahl der Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsrat, DrittelbG, in StuB Nr. 23/2004, S. 1081 f.
Kapitalmarktinformations-Haftungsgesetz – Verabschiedung verschoben, in StuB Nr. 22/2004, S. 1039
Vorschau auf das Kapitalmarktinformations-Haftungsgesetz (KapInHaG), in StuB 20/2004, S. 942
Bundesrat billigt das Anlegerschutzverbesserungsgesetz (AnSVG), in StuB Nr. 19/2004, S. 893
Ungeschriebene Mitwirkungsbefugnisse der Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft, in StuB 17/2004, S. 798 ff.
»Blockabstimmung« bei der Wahl des Aufsichtsrats einer Aktiengesellschaft, in StuB Nr. 16/2004, S. 751 f.
Klarheit bei Voreinzahlung auf zukünftige Kapitalerhöhung, in StuB Nr. 15/2004, S. 707 f.
Die Krise der Aktiengesellschaft und das Insolvenzverfahren über ihr Vermögen, in StuB Nr. 13/2004, S. 617 ff.
Heilung einer »verdeckten Sachgründung« unter Beteiligung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts in der anwaltlichen Praxis, in NWB 23/2004, S. 1767 ff.
Unzulässige Aktienoptionsprogramme für Aufsichtsratsmitglieder, in StuB Nr. 10/2004, S. 478 f.
Heilung der verdeckten Sacheinlage im GmbH-Recht, in StuB Nr. 3/2004, S. 142 f.
Harald Schumm
Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer
Fachanwalt für Steuerrecht
(Geschäftsführer)
Telefon: +49 (911) 37 66 17 - 11
Telefax: +49 (911) 37 66 17 - 20
harald.schumm@schumm-aigner.de
Fremdsprachen: Englisch